Schüssler Salze sind alternativ-medizinische Präparate von Mineralsalzen in homöopathischer Dosierung.

Die Therapie mit Schüssler Salzen geht auf den homöopathischen Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 – 1898) zurück. Sie basiert auf der Annahme, Krankheiten entstünden allgemein durch Störungen des Mineralhaushaltes der Körperzellen, und können durch homöopathische Gaben von Mineralien geheilt werden.

“Schüssler Salze helfen, wenn Mineralstoffe zwar im Körper vorhanden, aber falsch verteilt sind, also wenn die Aussage zutrifft: Das richtige Salz befindet sich nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort.”  Zitat von Günther H. Heepen (Heilpraktiker und Psychotherapeut sowie Medizinjournalist.

Die Firma Homeocur bietet Ihnen neben der herkömmlichen Tablettenform (Milchzuckerbasis) Schüssler Salze auch in Globuli (Saccharose, Rohrzucker) an.

Symbolfoto Schüssler Tabletten und Schüssler Globuli Homeocur
Symbolfoto Schüssler Tabletten und Schüssler Globuli Homeocur

12 Funktionsmittel (Basismittel) nach Dr. Schüßler in praktischer Globuliform:

  • Nr. 1 Calcium fluoratum
  • Nr. 2 Calcium phosphoricum
  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum
  • Nr. 4 Kalium chloratum
  • Nr. 5 Kalium phosphoricum
  • Nr. 6 Kalium sulfuricum
  • Nr. 7 Magnesium phosphoricum
  • Nr. 8 Natrium chloratum
  • Nr. 9 Natrium phosphoricum
  • Nr. 10 Natrium sulfuricum
  • Nr. 11 Silicea
  • Nr. 12 Calcium sulfuricum

Biochemische Ergänzungsmittel – 15 weitere Salze in Globuliform:

Anfang des vergangenen Jahrhunderts nahmen Schüßlers Nachfolger weitere Salze auf, denn die Mineralstoffforschung hatte seit Schüßlers Tod neue Mineralsalze entdeckt.

In der Praxis werden diese Mittel als Ergänzung zu den Basissalzen eingesetzt.

Symbolfoto Schüssler Tabletten und Schüssler Globuli Homeocur
Symbolfoto Schüssler Tabletten und Schüssler Globuli Homeocur

15 biochemische Ergänzungsmittel in Globuliform:

  • Nr. 13 Kalium arsenicosum
  • Nr. 14 Kalium bromatum
  • Nr. 15 Kalium jodatum
  • Nr. 16 Lithium chloratum
  • Nr. 17 Manganum sulfuricum
  • Nr. 18 Calcium sulfuratum
  • Nr. 19 Cuprum arsenicosum
  • Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum
  • Nr. 21 Zincum chloratum
  • Nr. 22 Calcium carbonicum
  • Nr. 23 Natrium bicarbonicum
  • Nr. 24 Arsenum jodatum
  • Nr. 25 Aurum chloratum natronatum
  • Nr. 26 Selenium
  • Nr. 27 Kalium bichromicum